Navigation
Malteser Trier

Begleitung am Lebensende

03.12.2012
Neue Hospizhelfer der Malteser Trier: Die neun Hospizhelfer der Malteser mit den Kursleitern Thomas Biewen (1.v.re.) und Maria Brandau (vorne, 1.v.re.)
Neue Hospizhelfer der Malteser Trier: Die neun Hospizhelfer der Malteser mit den Kursleitern Thomas Biewen (1.v.re.) und Maria Brandau (vorne, 1.v.re.)

Trier. Das war ein Grund zum Feiern: Neun Hospizhelferinnen und Hospizhelfer des Malteser Hilfsdienst e.V. Trier wurden am Dienstag, dem 27. November in ihren Dienst eingeführt. Sieben Frauen und zwei Männer haben sich über Monate auf die Aufgabe vorbereitet, schwerkranke und sterbende Menschen sowie ihre Angehörigen zu begleiten. Ein Einführungskurs, ein Praktikum und ein Vertiefungskurs gehörten zu ihrer Ausbildung, die insgesamt etwa 100 Stunden umfasst. Geleitet wurde dieses Malteser-Seminar von Maria Brandau und Thomas Biewen. Nun empfingen die “Neuen” ihre Zertifikate und wurden im Rahmen einer Aussendungsfeier gesegnet und in ihren ehrenamtlichen Dienst entsandt.

Der ambulante Hospizdienst der Malteser freut sich über die engagierten neuen Hospizhelfer, die Zahl der Ehrenamtlichen in diesem Dienst steigt damit auf 25. „Die Anfragen für Begleitungen stetig steigen, weshalb wir froh sind, immer wieder neue Ehrenamtliche gewinnen zu können.“ berichtet Thomas Biewen, Hospizkoordinator bei den Maltesern. Die Hospizhelfervorbereitung enthält vier Schwerpunkte: die Auseinandersetzung mit Sterben, Tod und Trauer, grundlegende Informationen über das Hospizkonzept und die Lebensbedürfnisse sterbender Menschen, Vermittlung von Informationen und Kompetenzen in der Begleitung dieser Menschen und ihrer Angehörigen und die Sammlung von praktischen Erfahrungen im Umgang mit schwerkranken und sterbenden Menschen in ambulanten oder stationären Einrichtungen.

Ziel der ambulanten Hospizarbeit ist es, Menschen ein möglichst würdevolles und selbstbestimmtes Leben bis zum Ende zu ermöglichen sowie die Familie in diesem Prozess zu begleiten, zu entlasten und zu unterstützen. Wesentlicher Bestandteil ist das Engagement Ehrenamtlicher. In Trier und im Landkreis arbeitet der Hospizdienst der Malteser eng mit den Hospiz e.V. zusammen. Beide Träger bilden Ehrenamtliche aus und koordinieren deren Einsatz. Durch ihr qualifiziertes Engagement leisten diese ebenso wie professionelle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einen unverzichtbaren Beitrag zur Teilnahme des sterbenden Menschen und der im nahe Stehenden am Leben.

Die neuen Hospizhelferinnen und –helfer sind: Yves Becker, Martina Flohr, Volker Gilles, Renate Gschwendtner, Marie-Theres Klemens, Petra Poetschke, Harriet Rink, Angelika von Brühl und Iris Winckler-Jost.

 

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE72370601201201221109  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7