Navigation
Malteser Trier

Altenpflege hat Zukunft – mit einem Jahr Ausbildung an den Start

08.08.2013

Trier. Der Mangel an Fachkräften macht Altenpfleger zu begehrten Arbeitnehmern. Auch im privaten Umfeld sind häufig Kenntnisse und Erfahrung in der Betreuung und Pflege älterer Menschen gefragt. Wer sich für dafür interessiert, möchte aber nicht unbedingt gleich eine mehrjährige Ausbildung machen. Eine Alternative bietet ein einjähriger Kurs Altenpflegehilfe. Die Malteser in Trier starten im Oktober mit einem weiteren Durchgang.

Der Bildungsgang ist vor allem für Menschen interessant, die bereits erste Erfahrung in der Pflege gesammelt haben, sich beruflich anders orientieren oder nach einer Auszeit einen neuen Arbeitsanfang nehmen wollen. In vielen dieser Fälle übernimmt die Arbeitsagentur die Kosten. Der einjährige Kurs vermittelt neben theoretischen Kenntnissen praktische Fähigkeiten mit einem Vollzeitpraktikum in einer Senioreneinrichtung. Die Teilnehmer werden so geschult, dass sie am Ende die Prüfung zum/zur staatlich anerkannten Altenpflegehelferin/-helfer ablegen können. Anschließend dürften den Fachkräften dann beruflich alle Türen offen stehen, sei es in ambulanten Pflegedienste, Krankenhäuser, Senioren- und Pflegeeinrichtungen, Tagesbetreuung oder im Rahmen des Betreuten Wohnens.

Weitere Informationen und Anmeldung bei Juliane Heck, Tel.: 0651-14648-17, juliane.heck(at)malteser(dot)org.

 

 

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE72370601201201221109  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7