Navigation
Malteser Trier

Malteser und DRK üben gemeinsam den Ernstfall

04.02.2014
In der Turnhalle übte der Malteser (Föhren, Konz, Schöndorf) und das Deutsche Rote Kreuz (Schweich und Ehrang) den Ernstfall. Bild und Text: Mark Hummel

Fell.  Am 02.02.2014 trafen sich das Deutsche Rote Kreuz Schweich und Ehrang sowie die Malteser Einheiten aus Föhren, Konz und Schöndorf zu einer gemeinsamen Übung in Fell. Mit über 65 Einsatzkräften probten die Helfer der einzelnen Einheiten einen Massenanfall von Verletzten. Vor der Praxis erläuterte Markus Rummel (Leiter Einsatzdienste Trier-Saarburg) den Einsatzkräften in einer halbstündigen Präsentation Neuerungen in der Überörtlichen Gefahrenabwehr.

Anschließend erhielten die Gruppenführer des DRK und der Malteser von Org.-Leiter Helmut Irmisch und Markus Rummel Ihre Übungsbefehle. Ziel war es auf einer bestimmten Fläche einen größeren Behandlungsplatz mit verschiedenen Zelten und Sichtungskategorien aufzubauen, welche bei einem Massenanfall von Verletzten benötigt werden. Mit einem solchen Behandlungsplatz können pro Stunde 50 zum Teil schwerstverletzte Personen behandelt und versorgt werden.

Als geladene Gäste war der Bürgermeister Hr. Sebastiani, die Kreisverwaltung Herr Jakobs, der Kreisfeuerwehrinspektor (KFI) Hr. Sihr und der Malteser Kreisbeauftragte Hr. Hurth anwesend. Ziel war es, die einzelnen Schnell-Einsatz-Gruppen (SEG) der unterschiedlichen Organisationen mit einander vertraut zu machen und das jeweils andere Material kennenzulernen.

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE72370601201201221109  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7