Navigation
Malteser Trier

Palettenlager brennt - mehrere Verletzte

Übung im Industrie Park Föhren

25.10.2013
Der Malteser Hilfsdienst probt mit den anderen Hilfsorganisationen den Ernstfall im Industriepark Föhren. 10 Verletzt müssten versorgt werden. Bilder: www.geidies-tv.de

Föhren. Zuerst schlug die Brandmeldeanlage an, dann loderten die Flammen im Palettenlager. Dieses war Ausgangspunkt für eine großangelegte Übung bei der Firma Brohl im Industriegebiet von Föhren. Durch Funkenflug kam es im Verlauf der Löscharbeiten zu einer Brandausbreitung mit starker Rauchentwicklung in den Bereich des Rohmateriallagers in der angernzenden Halle. Nachdem die ersten Feuerwehren am Brandobjekt eintrafen, stellte sich heraus, dass in dem Objekt noch mehrere Menschen vermisst wurden.

Die Einsatzleiter ließen sofort mehrere Trupps unter schwerem Atemschutz zum Retten von Menschen in die Halle, während draussen die Löscharbeiten im vollen Gange war. Das Deutsche Rote Kreuz und der Malteser Hilfsdienst war mit der Schnellen Einsatzgruppe vor Ort und bauten in der Zwischenzeit ihr Sanitätsplatz auf. Nach und nach brachten die Feuerwehrmänner verletzte Arbeiter nach draussen, die von den Helfer von DRK und MHD in Empfang genommen wurden zur Betreuung. Nach und nach rückten weitere Einheiten an.

Während der Löscharbeiten kam die Meldung, dass in einer anderen Halle ein Arbeiter in seiner Kabine des Hochregalstaplers in etwa 10 Meter Höhe bewußtlos zusammengebrochen war. Nun kamen die Höhenretter zum Zug. Mit ihrer Bergsteigerausrüstung kletterten sie zu dem Mann nach oben. Der Verletzte wurde gesichert und behutsam nach unten befördert, wo er vom Rettungsdienst in Empfang genommen wurde. Das Feuer war inzwischen unter Kontrolle gebracht worden. Unter den Blicken von Kreisfeuerwehrinspekteur Stefan Siehr, Wehrleiter der Verbandsgemeinde Schweich Alexander Loskyll und dem Wehrleiter Wittlich Land Stephan Christ konnte die Übung mit gutem Gewissen beendet werden. Der Firmeninhaber lud die Helfer nach getaner Arbeit zu einem kleinen Imbiss ein. Er war mit der Leistung der Brandschützer sehr zufrieden. Im Einsatz befanden sich die Feuerwehren aus Föhren, Schweich, Issel, Bekond, Kenn, Hetzerath, Sehlem, Trittenheim sowie das DRK Schweich, MHD Föhren und das DLRG Schweich.

Text: www.geidies-tv.de

Bilder: www.geidies-tv.de

Video: bitte klicken Sie hier.

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE72370601201201221109  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7